Gesundheit TOTAL

Gesundheit hat oberste Priorität

Chinesische Medizin in Hamburg – ein ganzheitlicher Ansatz zur Prävention und Heilung

Die traditionelle Chinesische Medizin verfolgt, anders als die westliche Schulmedizin, einen ganzheitlichen Ansatz. Dabei wird der Mensch mit all seinen Körperteilen und deren Funktionen betrachtet. Durch sanfte Herangehensweisen und Impulse, die an den Körper gesendet werden, setzt dieser seine Selbstheilungsprozesse in Gang und sorgt für ein besseres Wohlbefinden. Auf Tabletten und Spritzen wird in der Chinesischen Medizin verzichtet. Stattdessen kommen natürliche Kräutermischungen und Akupunktur zum Einsatz. Speziell auf die Bedürfnisse des Patienten zubereitete Essenzen werden mehrfach täglich verabreicht und sorgen begleitet von Akupunktur für nachhaltige Heilung. 

Burnout und Erschöpfung – den Auslösern nachgehen und Symptome nachhaltig heilen

Stress macht nachweislich krank. Die ständige Erreichbarkeit und immer schnelllebigere Umwelt sind Auslöser für neue Volkskrankheiten. Zu diesen zählen vor allem das Burnout und andere Erschöpfungszustände. Fast jeder erkrankt einmal in seinem Leben aufgrund von physischem oder psychischem Stress. Die Chinesische Medizin Hamburg bietet Behandlungsmethoden, die neben den Symptomen auch den ganzheitlichen Gesundheitszustand des Patienten umfasst. In einer ausführlichen Anamnese werden neben Krankheiten in der Vergangenheit, auch das soziale Umfeld und die Beschwerden aufgenommen. Die natürliche Herangehensweise erlaubt es dem Patienten, ganz ohne Medikamente zu gesunden und schützt somit vor einer Depression oder der Abhängigkeit von Psychopharmaka.

Schulter- und Nackenschmerzen – Verspannungen sanft lösen

Die Chinesische Medizin Hamburg ermöglicht eine Behandlung bei Nacken- und Schulterschmerzen. Dabei werden mit Akupunktur-Nadeln Punkte entlang der Meridiane getriggert. Die Behandlung dauert etwa 20 Minuten und sorgt dafür, dass diese für menschliche Organe beutenden Punkte aktiviert werden und die Heilung in Gang gesetzt wird. Mehrere Behandlungen sind hierzu erforderlich, die in regelmäßigen Abständen erfolgen und über einen längeren Zeitraum dazu beitragen, dass der gesamte Organismus wieder funktioniert und Muskelverspannungen sich lösen. Die Chinesische Medizin Hamburg bietet diese Behandlungen kombiniert mit Wärmebehandlungen oder Massagen an, die je nach Symptomen die Behandlung durch Akupunktur verstärken.

Mehr unter: https://www.praxis-bernot.de/

Asthma und Akupunktur – kleine Nadeln, große Wirkung

Auch bei Asthma kann die Chinesische Medizin Hamburg mit den feinen Akupunktur-Nadeln viel erreichen. Zunächst werden bei dieser Behandlungsmethode die Zunge untersucht und der Puls gemessen. Diese geben in der Chinesischen Medizin wichtige Indikationen, was dem Körper fehlt. Wo die Schulmedizin oft nur noch mit Mitteln gegen die Symptome arbeiten kann und Sprays zum Einsatz bringt, geht die Chinesische Medizin in Hamburg noch einen Schritt weiter. Durch den gezielten Einsatz von Heilkräutern und Akupunktur als Prävention, wird der Körper wieder ins Gleichgewicht gebracht und die Beschwerden und Anfälle können deutlich reduziert werden.

Die Chinesische Medizin Hamburg basiert auf der Expertise von ausgebildeten Ärzten, die im Rahmen ihrer Ausbildung in China Erfahrung gesammelt haben. Private Krankenkassen und Zusatzversicherungen übernehmen die Leistungen oder erstatten diese teilweise. Gesetzlich Versicherte müssen für diese meist selbst aufkommen. Eine erste Anamnese dauert etwa 60 Minuten, die Folgebehandlungen jeweils 20 bis 30 Minuten.