Gesundheit TOTAL

Gesundheit hat oberste Priorität

Mit dem Sodastream Sirup zu einem guten Geschmack

Wer sich für Sodastream Sirup interessiert, sollte wissen, dass es mehr als vierzig unterschiedliche Sorten gibt. Es gibt nicht nur die klassischen Softdrinks, sondern es gibt auch Sirupe ohne Aromen und künstliche Farbstoffe. Einige Sirupe sind auch aus der kontrolliert ökologischen Landwirtschaft. Die Geschmäcker sind bekanntlich verschieden und deshalb muss jeder für sich seinen Lieblingsgeschmack entdecken. 

Was ist für Sodastream Sirup zu beachten?

Es gibt Sekt-Sirup, Bier-Sirup, Honderblüte, Rhabarber, Limette, Cola, Organe, Mandarine, Kirsche, Himbeere, Apfel, Zitrone, Waldmeister, Kiwi-Birne, Grüntee-Litschi, Maracuja-Mango und viele mehr. Erhältlich ist ein Sodastream Sirup oft auch ohne Zucker und so beispielsweise Cola-Orange, Orangen-Geschmack oder Cola-Geschmack. Es gibt verschiedene Sorten im Handel und im Internet ist die Auswahl sogar noch größer. Es gibt Probiersets, 4er-Packs, 2er-Packs und Einzelpackungen. Der Preis kann dabei je nach Geschmacksrichtung variieren. Die Größe kann ebenfalls variieren und so beispielweise bei 500 oder 375 Milliliter liegen. Wer verschiedene Sorten testet, kann die eigene Lieblingssorte entdecken. Wichtig bei Sodastream Sirup ist, dass dies nicht vor einem Sprudelvorgang der PET-Flasche oder Glaskaraffe hinzugefügt wird. Es beginnt sonst zu stark zu sprudeln und die Flüssigkeit widersteht dem hohen Druck nicht und spritzt aus der Flasche. Am besten kommt Sirup immer in das karbonisierte Wasser. Der Deckel von dem Sirup dient als Messbecher und es gibt Linien für 1 Liter, 500 Milliliter oder 250 Milliliter. Der Hersteller gibt das Mischverhältnis von 1:23 an und dies bedeutet ein Deckel von dem Sirup kommt in einen Liter. Bei den PET-Flaschen oder Glaskaraffen kann sich jeder nach den Markierungen richten, welche es im Deckel der Flasche gibt. Mehr Informationen finden Sie hier: https://www.wark24.de/Lebensmittel/Sirup/Sodastream-Sirup

Wichtige Informationen für das Sodastream Sirup

Manche Menschen wünschen es etwas weniger süß oder etwas süßer und dementsprechend kann mehr oder weniger Sirup hinzugefügt werden. Jeder kann sich erfahrungsgemäß vorsichtig herantasten und es wird meist mit etwas weniger begonnen. Stück für Stück kann die Menge erhöht werden, bis der gewünschte Geschmack erreicht wurde. Wurde das Sodastream Sirup hinzugefügt, wird die Flasche nur etwas geschwenkt und vorsichtig auf den Kopf gedreht. Keiner sollte zu übereifrig sein, denn zu gut geschüttelt überzeugt das Ergebnis nicht. Wer nicht die ganze Flasche voll mit dem Softdrink wünscht, kann auch ein Glas mit dem karbonisierten Wasser nutzen und hier das Sirup hinzufügen. Etwas Sirup ist ausreichend, damit es den guten Geschmack gibt. Wer Sirup kaufen möchte, findet dieses im Handel oder auch beispielsweise bei Media Markt, Real, Edeka, Rewe oder Kaufland. Der Trinkwassersprudler von SodaStream ist beleibt und keiner muss damit mehr Getränkekistenschleppen. Die Variante ist sehr umweltfreundlich und bei dem Sirup ist die Dosierung sehr einfach möglich.