Gesundheit TOTAL

Gesundheit hat oberste Priorität

Keine Chance haben Mücken und Co mit einem Fliegengitter

Im Sommer, wenn man die Fenster und Türen aufgrund der Temperaturen offen hat, hat man schnell auch Mücken und andere Plagegeister. Doch das muss nicht so sein, vielmehr gibt es mit einem Fliegengitter eine wirksame Schutzmöglichkeit. Wie man dem nachfolgenden Artikel entnehmen kann.

Fliegengitter sorgen für Schutz

Ein Fliegengitter kann ein fester oder ein mobiler Bestandteil von einem Fenster oder aber auch von einer Tür sein. Durch die Beschaffung von einem solchen Gitter, haben Mücken und generell Insekten keine Chance mehr. Durch die enge Maschen von einem solchen Gitter, kommen nämlich in der Regel die Insekten nicht durch. Und gerade das ist natürlich mit dem großen Vorteil verbunden, dass man auch weiterhin seine Tür oder sein Fenster offen lassen kann, weil man das Gitter als Schutz davor hat. Hinsichtlich dem Gitter sei noch erwähnt, eigentlich handelt es sich um gar kein richtiges Gitter. Denn es ist nicht aus Metall verarbeitet, sondern in der Regel aus Stoff oder aus Kunststoff. Dementsprechend leicht im Gewicht ist es auch.

Fliegengitter als fester Schutz

Einen festen Schutz kann man an Fenstern und Türen befestigen. Hierbei besteht ein solches System, egal ob es sich um Fenster oder um eine Tür handelt, aus einem festen Rahmen. Dieser kann aus Metall oder aus Holz sein. Im Kern befindet sich dann das eigentliche Fliegengitter. Der Rahmen vom Gitter wird fest an einem Fenster- oder an einem Türrahmen befestigt. Sodass man einen dauerhaften und festen Schutz hat.

Fliegengitter als mobiler Schutz

Wer jetzt keinen festen und dauerhaften Schutz mit Fliegengittern haben möchte, der kann auch auf die mobile Variante zugreifen. Die hat den Vorteil, man kann sie jederzeit befestigen und auch wieder entfernen. Und gerade bei der Befestigung kommt es zu keinen Schäden oder zu Rückständen. Da hier die Befestigung meistens mittels doppelseitigem Klebeband erfolgt. Eine mobile Ausführung gibt es sowohl als Tür, aber auch für Fenster. In einem solchen Fall wird die Tür mit dem Fliegengitter einfach vor die richtige Tür am Rahmen mit dem doppelseitigen Klebeband befestigt. Und bei Fenstern wird einfach ein Klebeband am Rahmen befestigt, an dem man dann das Gitter festmachen kann. Dazu ist das Klebeband auf einer Seite mit einem Klettband versehen. Das eigentliche Gitter kann man hier dann einfach an die Befestigung drücken. Gerade für Menschen die in Mietwohnungen leben, kann ein solcher Schutz in Betracht kommen, da der Aufwand und die Kosten gering sind. Und zudem es zu keinen Rückständen kommt, wie schon beschrieben.