Gesundheit TOTAL

Gesundheit hat oberste Priorität

Glutenfreies Brot: Gesund Leben!

Gluten sind ein Stoff, der in den vergangenen Jahren sehr in Verruf geraten ist. Viele Menschen leiden an der Glutenunverträglichkeit und dann wird dieser Stoff auch nicht auf dem eigenen Teller gewünscht. Gluten sind überall enthalten, wo es die Getreidesorten wie Weizen gibt und somit natürlich auch in dem Brot. Wer auf das Grundnahrungsmittel nicht verzichten möchte, kann glutenfreies Brot kaufen.

Glutenfreies Brot

Was ist für glutenfreies Brot zu beachten?

Bei Gluten handelt es sich um Getreideeiweiß, welches bei den gängigen Mehlsorten vorhanden ist. Gluten sind deshalb in Grünkern, Gerste, Hafer, Dinkel, Roggen und Weizen enthalten. Für Brot sind die Getreidesorten sehr beliebt, denn Gluten sorgen für die schöne Konsistenz. Der Teig soll damit zusammen kleben, das Wasser soll gebunden werden und das Brot soll gut zusammengehalten werden und auch längere Zeit frisch bleiben. Es ist deshalb auch nicht verwunderlich, dass die Industrie gerne die Gluten nutzt. Dies ist auch der Fall, weil Weizen günstig bei dem Anbau ist. Durch die richtigen Mehlsorten ist allerdings glutenfreies Brot möglich. Jeder kann relativ leicht an glutenfreies Brot herankommen. Einige Bäcker und Supermärkte haben glutenfreies Brot auch schon in das Programm aufgenommen. Das Brot hat ohne Gluten dann oft seinen Preis, wodurch viele das Brot selber machen möchten.

Wichtige Informationen für glutenfreies Brot

Oft wird die Frage gestellt, welche Mehlsorten eigentlich für das Brot geeignet sind. Sind Weizenmehl und Co. tabu, ist die Auswahl bei den normalen Supermärkten nicht sehr groß. Nur bei den Bio-Supermärkten wird ein Angebot an verschiedenen Mehlen gefunden, die für glutenfreies Brot genutzt werden können. Das Brot wird zudem auch in den Asia-Läden gefunden. Wer natürlich in den Läden nicht fündig wird, kann auch im Internet alle Zutaten kaufen. Bei jedem glutenfreien Mehl wird ein entsprechendes Siegel gefunden, wo die durchgestrichene Weizenähre gezeigt wird. Wird auf das Zeichen geachtet, müssen die Mehlsorten nicht auswendig gekannt werde. Damit glutenfreies Brot, Kuchen oder weitere gebackene Leckereien funktionieren, müssen Mehlsorten auch mit dem Bindemittel versehen werden. Dies ist wichtig, damit die Konsistenz von dem Teig auch schön wird. Eier sind ein beliebtes Bindemittel, die für den Kuchen geeignet sind. Chia-Samen können auch zum Binden genutzt werden. Leinsamen verhalten sich ähnlich wie die Chia-Samen und sie sorgen im Teig auch für Feuchtigkeit und Zusammenhalt. Weitere Bindemittel sind Johannisbrotkernmehl, Guarkernmehl, Xanthan Gum und Agar Agar. Für glutenfreies Brot können Bindemittel und Mehlsorten auch immer neu gemischt werden und so wird mit den unterschiedlichen Aromen experimentiert. Das Backen ist dann kein Hexenwerk und es braucht nur entsprechende Rezepte mit Bindemitteln und Mehlmischungen. Das Brot kann durch Kerne, Samen und Nüsse immer aufgepeppt werden.